logo pg liborius wagner Stadtlauringen

Erste Josefspredigt

Den Auftakt der Josefsmittwoche in Stadtlauringen machte Pfarrer Eugen Daigeler am 20. Januar. Anlass der Predigtreihe im Schweinfurter Oberland ist das Josefsjahr, das Papst Franziskus ausgerufen hat. Die Predigten greifen Anrufungen aus der Josefslitanei auf, am ersten Abend war es "Schutzherr der Heiligen Kirche". 

Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge

Am Fest der Taufe Jesu kamen die Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft in der Sonntagsmesse in Stadtlauringen zusammen. Pfarrer Daigeler sprach in seiner Predigt über die Taufe, die eine Zusage Gottes an uns ist. Sie lädt uns aber auch zu unserer Antwort des Glaubens ein.

Stadtlauringer Josefsplakat nun an der Kirche in Schöllnach

Das Jubiläum "St. Josef - 150 Jahre Schutzpatron der Kirche" war in Stadtlauringen mit den Fastenpredigten und einem Großplakat an der Kirche bereits 2020 ein Thema. Nun hat Papst Franziskus ein Jahr des heiligen Josef ausgerufen. Ein Mitbruder unseres Pfarrers aus dem Bistum übernahm daher das Großplakat.

Gemeinsame Gottesdienste für den Pastoralen Raum „Liborius Wagner. Katholische Kirche im Schweinfurter Oberland“

pdfPlakat Josefsmittwoch

Papst Franziskus hat vom 8.12.2020 bis zum 8.12.2021 ein Jahr zur Verehrung des hl. Josef ausgerufen. Er lädt dazu ein, sich mit dem Heiligen zu beschäftigen und schlägt vor, Andachten und Besinnungstage zum Nährvater Jesu zu halten.

Segen bringen – Segen sein

Wie viele andere Aktionen durfte leider die Sternsingeraktion in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. In Heimarbeit hatten die Oberministrantin Luisa König und Pfarrgemeinderäte über 800 Tütchen  gepackt. Sie standen in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft zum Mitnehmen und enthielten einen Aufkleber (20 C+M+B+ 21) oder ein Stück geweihter Kreide sowie ein Segensgebet für das neue Jahr.

Segen bringen – Segen sein

Wie viele andere Aktionen darf leider die Sternsingeraktion in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Wir danken den Kindern und Jugendlichen, die bereit gewesen wären den Segen: 20 C+M+B+ 21 an Ihre Tür zu schreiben. Die Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen bietet eine Alternative an:

Kirchenmusikalische Geschenke in der Pandemie

Download Freut euch Menschenkinder

Gottesdienste ohne Gemeindegesang sind für uns ungewohnt, besonders an Feiertagen. Doch die Pandemie bringt manche Einschränkung mit sich. Besonders beschenkt wurden die Mitfeiernden in den Gottesdiensten durch die Talente einzelner Musiker.

Kindermetten am Heiligen Abend in einem außergewöhnlichen Jahr

In unserer Pfarreiengemeinschaft wurde intensiv überlegt, wie der Heilige Abend 2020 in Zeiten der andauernden Corona-Pandemie gestaltet werden kann. Es war abzusehen, dass die Plätze in unseren Kirchen für die erwarteten Mitfeiernden nicht ausreichen würden. Die Vorbereitungsteams in Stadtlauringen und Birnfeld beschlossen deshalb, Kindergottesdienste im Freien anzubieten.

Adventliche Andachten

Dass auch die Adventszeit in diesem Jahr anders verlaufen würde, hatte sich bereits länger angedeutet. So entstand im Oktober im Pfarrgemeinderat die Idee, anstelle der üblichen Adventsfeiern und Weihnachtsmärkte meditative Andachten anzubieten. Diese wurden dann auch sehr gut angenommen. Sie fanden an den vier Adventssonntagen spätnachmittags in der Kirche St. Johannes statt.

Filmischer Gruß der Seelsorger

Schon als im Frühjahr 2020 keine Gottesdienste in den Seniorenheimen möglich waren, nahmen Gemeindereferentin Angela Stein (Seelsorgerin im Friedrichsheim und im Schloss Birnfeld) und Pfarrer Daigeler zur Osterzeit und zum Marienmonat Mai Andachten auf, die auf gute Resonanz bei den Bewohner und den Mitarbeitern stießen. Nun ist die Situation in der Advents- und Weihnachtszeit ähnlich.

Am Liborius Wagner-Tag stellt Pfarrer Daigeler das neue Novenen-Büchlein vor

„Die Verehrung des seligen Liborius Wagner ist für mich ein echtes Anliegen geworden“, so sagte es Pfarrer Dr. Eugen Daigeler am Ende der Messe am 9. Dezember in Sulzdorf. An diesem Tag im Jahr 1631 erlitt Liborius, der damals Pfarrer von Altenmünster und Sulzdorf war, in Schonungen das Martyrium. „Ich gebe zu, dass ich diesen Seligen aus unserem Diözesankalender nur dem Namen nach kannte, bevor ich Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen und damit sein Nachfolger wurde.“

Über eine längere Zeit wuchs die Idee eine Kurzbiographie Wagners zu veröffentlichen mit einer aktuellen Gebetshilfe. Die vorhandene Novene, verfasst von Prälat Günter Putz, stammt aus den 1980er Jahren. Durch das Zusammenstellen der Themen für den 2020 eröffneten Liborius-Wagner-Besinnungspfad in Altenmünster kam Daigeler auf die Impulse für das Novenengebet. Das wurde nun zu einem 60-seitigen Büchlein zusammen mit einer Lebensbeschreibung des Märtyrerpriesters.

Großwenkheim (POW) 85 Jahre alt wird am Freitag, 25. Dezember, Pfarrer i. R. Monsignore Dr. Benno von Bundschuh, langjähriger Pfarrer und Leiter der Pfarreiengemeinschaft „Liborius Wagner Markt Stadtlauringen“.

­