logo pg liborius wagner Stadtlauringen

Messfeier am 23. Januar 2022 zur Errichtung des pastoralen Raums „Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner“

„Gottes Segen spreche ich Euch gerne zu, damit Ihr mit Zuversicht den Weg miteinander gehen könnt im Pastoralen Raum“, mit diesen Worten und dem Segen schloss Domkapitular Dietrich Seidel den Gottesdienst zur Errichtung des pastoralen Raums „Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner“. Rund 60 Vertreter der Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungen aus den 21 Kirchenorten waren zur Messfeier in die Hesselbacher Kirche gekommen. Corona-bedingt konnten nur sie stellvertretend für die Gemeinden teilnehmen.

Ökumenischer Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

Christen aus dem Nahen Osten haben in diesem Jahr eine Gebetsvorlage für die weltweite Gebetswoche für die Einheit vorbereitet. Sie nimmt das Evangelium von den Sterndeutern in den Blick, die zum Kind in der Krippe finden. Unter diesem Leitwort kamen katholische und evangelische Christen am Freitag, den 21. Januar, zu einem Abendgebet in der Oberlauringer Kreuzkirche zusammen. Es wurde von Pfarrer Max Ulrich Keßler und Pfarrer Eugen Daigeler geleitet.

Am Sonntag, 23. Januar, wird im Rahmen eines Gottesdienstes um 15 Uhr in der Pfarrkirche in Hesselbach der Pastorale Raum "Schweinfurter Oberland – Seliger Liborius Wagner" offiziell errichtet. Ihm zugeordnet sind die vier Pfarreiengemeinschaften St. Sebastian am Main Schonungen, Maria Königin vom Kolben Marktsteinach, Schweinfurter Rhön Hesselbach und Liborius Wagner Markt Stadtlauringen. Die Messe wird zelebriert von Domkapitular Dietrich Seidel und Pfarrer Eugen Daigeler, der zum Moderator des Pastoralen Raums für diesen Raum ernannt ist.

Bei einem Gottesdienst am Sonntag, 23. Januar, um 15 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Philippus und Sankt Jakobus in Hesselbach errichtet Domkapitular Monsignore Dietrich Seidel den Pastoralen Raum „Schweinfurter Oberland – Sel. Liborius Wagner“.

Dankespost von Pfarrer Evaristus

Zusammen mit einem Foto, auf dem einige seiner Seminaristen zu sehen sind, hat uns Pfarrer Dr. Evaristus Ekweke einen Weihnachtsgruß zukommen lassen. Er bedankt sich herzlich für unsere Spendenaktion im September und drückte seine Verbundenheit aus.

Sternsingeraktion 2022

Die Sternsingeraktion ist jedes Jahr ein wertvoller Beitrag von Kindern für andere Kinder mit der Sammlung für das Kindermissionswerk. Gleichzeitig bringen die Jugendlichen den Segen Gottes für das neue Jahr vielen Menschen in unseren Gemeinden. Ein großer Dank gilt daher den jungen Menschen und ihren Unterstützern für die Zeit und das Engagement, das sie aufgewandt haben.

Wettringen: Anita Krug für 35 Jahre Küsterdienst geehrt

Bereits seit 35 Jahren übt Frau Anita Krug den Küsterdienst in der Wettringer St. Kilianskirche aus. Ihre Erfahrung und ihr Wissen um die Liturgie hob Pfarrer Dr. Eugen Daigeler in seiner Ansprache besonders hervor. Der Gottesdienst lebt von verschiedenen Diensten, von der Vor- und Nachbereitung. Gerade hier wenden die Mesner viel Zeit auf, damit die Gemeinde gut Gottesdienst feiern kann.

Weihnachtliche Gottesdienste

Festlich begangen wurde die Heilige Nacht und die beiden Weihnachtsfeiertage mit Messfeiern in allen Orten der Pfarreiengemeinschaft. Ruhestandspfarrer Manfred Hauck, Studienrat Andreas Hanel und Pfarrer Eugen Daigeler zelebrierten die weihnachtlichen Liturgien und verkündeten die Frohe Botschaft: Fürchtet euch nicht! Heute ist euch der Retter geboren.

Kindermetten am Heiligen Abend in Birnfeld und Stadtlauringen

Ein bewusst gestalteter Advent lässt uns die Zeit bis Weihnachten intensiver erleben und macht Kinder durch religiöse Impulse mit dem Kirchenjahr vertraut. In Birnfeld hatte das Kindergottesdienst-Team eingeladen, Adventskalenderfenster leuchten zu lassen. 24 Familien haben ein Fenster geschmückt und ab dem jeweilig gewählten Tag leuchten lassen. So konnten vom 1. bis zum 24. Dezember bei Spaziergängen durch das Dorf liebevoll gestaltete Fenster bestaunt werden.

Krippe auf dem Wettringer Kirchplatz gesegnet

Kurz vor dem Weihnachtsfest konnte Pfarrer Daigeler im Anschluss an die Sonntagsmesse eine neugeschaffene Großkrippe auf dem Platz vor der Wettringer Kilianskirche segnen. Geschaffen hat sie der ortsansässige Holzschnitzer Andreas Wenzel.

Rorate mit den Kommunionkindern in Birnfeld

Durch den Advent leiten uns verschiedene Gebete, Bräuche und Gottesdienste. Dazu gehört auch die Rorate, eine heilige Messe am frühen Morgen bei Kerzenlicht. Sie will die Haltung der Erwartung ausdrücken.

Bank vor der Kerlachkapelle renoviert

Von Ostern bis Allerheiligen ist die Kerlachkapelle geöffnet und zieht zahlreiche Beter und Besucher an. Damit das möglich ist, sorgen sich zahlreiche ehrenamtliche Helfer um die Reinigung des Gotteshauses, um die Grünanlagen rund um das Marienheiligtum sowie um die Sakristei.

­