logo pg liborius wagner Stadtlauringen

Erkundungsfahrt des Pfarrgemeinderats nach Erfurt

Nach Thüringen ging die Fahrt für den Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen am 21. Oktober. Ziel war die Landeshauptstadt Erfurt. Dort wurde die Gruppe von Martin Hoffmeier sehr freundlich empfangen. Er arbeitet im Bischöflichen Ordinariat und war als Fahrer und Zeremoniar von Bischof Dr. Ulrich Neymeyr 2022 zum Liborius Wagner-Tag in Sulzdorf. Hier entstand auch die Idee zu einem Gegenbesuch.

Ehrenabend zum 50. Jahrtag der Weihe der neuen Kirche St. Johannes Stadtlauringen

Gut 70 ehrenamtliche Mitarbeiter der Pfarrei Stadtlauringen konnte Pfarrer Dr. Eugen Daigeler am 20. Oktober 2023 im Schüttbau begrüßen. Anlass war die Altar- und Kirchweihe der neuen bzw. erweiterten Kirche St. Johannes am selben Tag 50 Jahre zuvor. Auch der langjährige Seelsorger, Pfarrer i.R. Dr. Benno von Bundschuh, nahm an der Veranstaltung teil, die von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung vorbereitet worden war.

Einladung zum gemeinsamen Gebet

Der lateinische Patriarch von Jerusalem hat gebeten, dass weltweit am Dienstag, 17. Oktober, ein Tag des Gebets und des Fastens sein soll für den Frieden im Heiligen Land. Der Frieden ist weltweit ein dringendes Gebetsanliegen. Gleichzeitig liegt uns das Land, in dem Jesus seine irdischen Jahre verbracht hat, besonders am Herzen.

Vortrag „Erfahrungen verfolgter Christen“

Zu einem Vortrag „Erfahrungen verfolgter Christen“ hatten die Pfarrei St. Johannes der Täufer, die evangelische Kirchengemeinde Oberlauringen, die ökumenische Lebensgemeinschaft von Schloss Craheim und die Kolpingsfamilie Stadtlauringen eingeladen. Vom Markt Stadtlauringen wurde dafür freundlicherweise das Amtshaus der Amtskellerei zur Verfügung gestellt. So fanden sich am Mittwoch, 11. Oktober, etwa 30 Interessierte ein.

Neues Verwaltungsbüro für den pastoralen Raum Schweinfurter Oberland - Seliger Liborius Wagner eröffnet

Im Rahmen der Vorgaben der Diözese Würzburg wurde in Stadtlauringen ein zentrales Pfarrbüro geschaffen, in dem zukünftig zahlreiche Verwaltungsaufgaben für den pastoralen Raum Schweinfurter Oberland - Seliger Liborius Wagner erledigt werden sollen. "Es ist der Beginn eines Weges", so war man sich einig bei der Eröffnung und der Segnung durch Pfarrer Dr. Eugen Daigeler am 11. Oktober. Er ist der Moderator des pastoralen Raums.

Festschrift zum Kirchenjubiläum in Stadtlauringen

In Stadtlauringen wird 2023 der 50. Jahrtag der Altarweihe in der neuen bzw. erweiterten Kirche St. Johannes der Täufer gefeiert. Gottesdienste und eine Ehrenabend drücken die Dankbarkeit aus, dass wir in unserem Ort eine Kirche haben und dass es Menschen gibt, die hier beten und das Gotteshaus erhalten durch ihr Mitwirken in den verschiedenen Diensten. Der sichtbare Kirchenbau erinnert an die Heimat im Glauben, die die Kirche im Auftrag Jesu anbieten möchte. Aus diesem Anlass hat Pfarrer Dr. Eugen Daigeler eine Festschrift zusammengetragen. In ihr kommen Zeitzeugen der Baumaßnahmen 1972/73 zu Wort sowie Theologen, die die geistliche und liturgische Bedeutung des Kirchenraums erläutern.

Festgottesdienst mit Domkapitular Albin Krämer zum 50. Weihetag der Kirche

Am 20. Oktober 1973 wurde die neue Pfarrkirche St. Johannes der Täufer vom damaligen Würzburger Bischof Josef Stangl nach umfangreicher Sanierung und einer Erweiterung des Kirchenschiffs sowie dem Anbau einer Marienkapelle eingeweiht. Mit Gottesdiensten und Veranstaltungen feiert die Pfarrgemeinde Stadtlauringen den 50. Jahrestag der Kirchenweihe am Sonntag des traditionellen Kirchweihfestes, dem zweiten Sonntag im Oktober. Der Termin rührt vom Weihetag der Vorgängerkirche, dem 8. Oktober 1732, her.

Jugendgebetsabend der Firmlinge

Den Auftakt des gemeinsamen Weges zur Firmung für die Jugendlichen im Schweinfurter Oberland bildete ein Jugendgebetsabend in der Kirche St. Johannes. Aus unterschiedlichen Orten waren rund 40 Firmlinge mit Eltern und Angehörigen nach Stadtlauringen gekommen. Im Halbdunkel entzündete Pfarrer Daigeler Lichter, die an die Jugendlichen verteilt wurden, um deutlich zu machen, wie es heller wird, wenn Glaube und Hoffnung miteinander geteilt werden.

Nachprimiz von P. Josef bei der Monatswallfahrt

Eine große Freude für die Beter bei den regelmäßigen Monatswallfahrten um geistliche Berufe in Sulzdorf ist es, wenn ein Neupriester zu Feier der Heiligen Messe kommt. Am 5. Oktober war das wieder einmal der Fall. P. Josef Brand, der aus Holzhausen stammt und für die Gemeinschaft Servi Jesu et Mariae in Österreich zum Priester geweiht wurde, kam zur Messfeier.

Rosenkranzandachten in der Kerlachkapelle

Die festliche Eröffnung des Rosenkranzmonats fand gleich am 1. Oktober in der Kerlachkapelle statt. Pfarrer Eugen Daigeler leitete eine Rosenkranzandacht, in der Ministranten kurze Betrachtungstexte vortrugen. Gemeinsam mit der Gottesmutter schauten die zahlreichen Gläubigen betend auf die Verkündigung und die Geburt Jesu, also auf die freudenreichen Geheimnisse, die uns besonders die Mütterlichkeit Mariens vorstellen. Musikalisch gestaltet wurde die Andacht von Jakob Keller an der Orgel.

Erntedank in der Pfarreiengemeinschaft

Besonders schön mit den Erntegaben geschmückt waren viele unserer Kirchen am ersten Sonntag im Oktober. In den Messfeiern wurde Erntedank in den Blick genommen und Pfarrer Daigeler erinnerte daran, dass es immer Grund gebe, Gott Dank zu sagen. "Gott schenkt uns das Leben und das, was wir zum Leben brauchen." Mit Liedern passend zum Thema Schöpfung und der Segnung der Erntegaben prägte dieser Gedanke den Gottesdienst.

Patrozinium in Birnfeld gefeiert

Gleich mehrere Anlässe zum Feiern kamen in der festlichen Vorabendmesse am 30. September in Birnfeld zusammen. Zum einen wurde das Fest des Kirchenpatrons St. Michael gefeiert, zum anderen zeigte der schön geschmückte Erntealtar den Erntedank an, der an diesem Sonntag in vielen Gemeinden in den Blick genommen wurde. Der Dank und die Bitte um Segen für die Ernte fand auch Platz in der Messfeier, die Pfarrer Daigeler gemeinsam mit Pfarrvikar Dr. Georgios Zigrias aus München zelebrierte.

­