logo pg liborius wagner Stadtlauringen

Bitttage in der Pfarreigemeinschaft

Erfreulicherweise konnten nach der kleineren Form der Bittandachten im vergangenen Jahr heuer die Bittprozessionen nach Wettringen, um Ballingshausen und nach Thundorf wieder in der üblichen Form abgehalten werden. Mit Ministranten und Blasmusik, begleitet zum Schutz durch die Feuerwehr ging es betend und singend durch die Flur.

40. Priesterjubiläum von Pfarrer i.R. Manfred Hauck

Die Priesterweihe ist als eines der sieben Sakramente von großer Bedeutung für die Kirche. Es braucht von der Zeit Jesu bis heute konkrete Menschen, die bereit sind, für das Evangelium das Wort zu ergreifen. Auch für jeden Priester persönlich ist der Tag seiner Weihe bedeutsam, darum feierte die Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen gemeinsam mit Pfarrer i.R. Manfred Hauck sein 40. Priesterjubiläum in einer heiligen Messe in der Ballingshäuser Kirche. Auf den Tag genau 40 Jahre zuvor, am 20. Mai 1982, wurde Hauck in der Jesuitenkirche in Mannheim durch den Freiburger Erzbischof Oskar Saier zum Priester geweiht.

Wallfahrt nach Trier, St. Wendel und Eibingen

Eine muntere Pilgergruppe brach am 16. Mai von Stadtlauringen auf, um im Saarland das Grab des heiligen Wendelin zu verehren. Wallfahrtspfarrer Klaus Leist begrüßte die Gruppe herzlich in der Basilika. Dort wird seit über 1000 Jahren des Heiligen als Patron der Hirten und der Tiere verehrte. Gemeinsam mit Pfarrer Daigeler und Pfarrer Hauck feierte er die Messe in der Kirche von St. Wendel und verwies in seiner Predigt auf die Gabe des „hörenden Herzens“, die den heiligen Einsiedler auszeichnete. Nach altem Brauch gingen die Pilger unter dem Hochgrab Wendelins hindurch, bevor sie nach der geistlichen auch eine leibliche Stärkung bekamen.

Stadtlauringer Pfarrfest gefeiert

Ein voller Erfolg war das Stadtlauringer Pfarrfest, das nach der Corona-bedingten Pause heuer wieder gefeiert werden konnte. Zahlreiche Gäste fanden sich bei strahlendem Sonnenschein am Sonntag, den 15. Mai, in und vor dem Schüttbau ein. Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und Getränke standen zur Stärkung bereit. Ortsausschuss und Kirchenverwaltung hatten sich dafür im Vorfeld viel Mühe gemacht und zahlreiche Gemeindemitglieder hatten Kuchen gespendet.

Dank an scheidende Mitglieder des Pfarrgemeinderates der PG Stadtlauringen und Begrüßung der neu gewählten Mitglieder

Am 20. März 2022 wurde in der Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt. Dieser hat sich am 27. April konstituiert und Claudia König, Monika Erhard und Dorothee Bischof als Vorstandsteam bestimmt. Bereits in dieser Sitzung dankte Pfarrer Dr. Eugen Daigeler den scheidenden und den neuen Mitgliedern.

Maiandacht zum Muttertag in Birnfeld

In jedem Jahr findet vor der Kapelle an der Schäferei eine Maiandacht statt. In diesem Jahr fiel sie mit dem Muttertag zusammen, so war auch das Thema "Maria, Gottesmutter und unsere Mutter". Zu Beginn brachten Kinder Blumen, die am Ende der Maiandacht vor das Marienbild in der Kapelle gestellt wurden. Feierlich umrahmt wurde die Andacht von einer stattlichen Zahl von Musikern. So klangen beliebte Maienlieder durch die Flur.

Restaurierter Messkelch in Ballingshausen gesegnet

Eine schöne Augsburger Handarbeit ist der Messkelch, der in der Ballingshäuser Kirche deutliche Spuren des häufigen Gebrauchs zeigte. Durch die großzügige Spende eines Wohltäters aus dem Ort konnte er nun in einer Bamberger Goldschmiede fachkundig restauriert und neu vergoldet werden. Den Dank dafür sprach Pfarrer Daigeler in der Sonntagsmesse am 8. Mai aus, in der er auch bei der Gabenbereitung den Kelch segnete.

Altenmünster (POW) Pfarrer i. R. Manfred Hauck (79), langjähriger Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft „Liborius Wagner Markt Stadtlauringen“, begeht am Freitag, 20. Mai, das 40. Jubiläum seiner Priesterweihe.

Martin Müller für 50 Jahre Mesnerdienst in Fuchsstadt geehrt

Bereits als Jugendlicher hat Martin Müller den Mesnerdienst in Fuchsstadt bei Stadtlauringen begonnen, zuerst im Wechsel mit seiner Mutter, dann seit vielen Jahren für alle Gottesdienste an Sonntagen und Werktagen. Die große Kenntnis und Erfahrung sowie die außerordentliche Sorgfalt hob Pfarrer Dr. Eugen Daigeler in seinen Dankesworten hervor. Im Namen von Bischof Dr. Franz Jung konnte er Martin Müller im Rahmen der Messfeier am 30. April die Goldene Ehrennadel des Mesnerverbandes für 50-jährige Tätigkeit verleihen.

Feierliche Eröffnung der Maiandachten

Eine abendliche Maiandacht mit Lichterprozession eröffnete den Reigen der beliebten Marienandachten in der Kerlachkapelle. Zu Beginn stand ein Gebet in der Pfarrkirche St. Johannes, das Pfarrer Josef Treutlein, Rektor des Würzburger Käppele, leitete. Musikalisch getragen wurden Andacht und Prozession von der Jugendblaskapelle Stadtlauringen.

Feierliche Eröffnung des Marienmonats mit Bischof Friedhelm Hofmann

Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich zahlreiche Gläubige vor der Stadtlauringer Kerlachkapelle eingefunden, um gemeinsam mit Herrn Bischof Dr. Friedhelm Hofmann den Marienmonat Mai zu eröffnen. Mit festlichen Klängen begleitete die Jugendblaskapelle das Pontifikalamt, in dem bekannte Lieder zu Ehren der Gottesmutter erklangen. Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßte Pfarrer Dr. Eugen Daigeler den hohen Gast aus Würzburg. "Als langjähriger Vorsitzender des Deutschen Lourdesvereins ist es eine besondere Freude, dass Sie am 1. Mai die renovierte Lourdesgrotte segnen."

Passionskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes zum Marienmonat umgestaltet

Pünktlich zum Start in den Marienmonat Mai haben Martina Hußlein und Anita Zirkelbach die Passionskrippe in der Stadtlauringer Kirche umgestaltet. Dort werden nun Lebensstationen der Gottesmutter dargestellt. Beginnend mit dem Besuch, den Maria bei ihrer Verwandten Elisabeth macht, können wir sie in unterschiedlichen Situationen betrachten. Die Geburt Jesu und die Flucht nach Ägypten sind ebenso in Szene gesetzt wie die Auffindung Jesu im Tempel. Weitere Stationen sind die Hochzeit zu Kana, der schmerzhafte Moment, als Jesus in den Schoß seiner Mutter gelegt wurde, und schließlich Mariä Himmelfahrt.

­